Sein Hobby zum Beruf machen!
Kiedaisch Akademie für Sport und Bewegung

Das neue Kompetenzzentrum bietet in seinem beeindruckenden Schulgebäude an der Weinsteige die Ausbildung zum Traumberuf Sportlehrer sowie seit 2011 den Erwerb eines Bachelor-Abschlusses. Schwerpunkte wie Freizeitsport, Sporttherapie, Personal-Training, Tanzpädagogik, Kindersport, 50+, Wellness, Studiomanagement oder Schneesport sind am Arbeitsmarkt orientiert.

Der Gesundheitsbereich wird durch die Physio- und Ergotherapieschule abgedeckt. Durch dieses vielseitige Ausbildungskonzept leistet das schon in die dritte Generation gehende Familienunternehmen einen wichtigen Beitrag für die „Sportstadt Stuttgart“. Jährlich streben über 150 Absolventen von Kiedaisch auf den Arbeitsmarkt Sport und Gesundheit und versetzen viele Vereine, Studios, Kindersportschulen und Rehazentren erst in die Lage, den Ansturm der Sportwilligen zu bewältigen. Alle drei Ausbildungsgänge sind staatlich anerkannt und gefördert und bieten eine staatliche Abschlussprüfung. Studienzahlen, die den Erfolg widerspiegeln. Sport und Gymnastik: über 350 Studierende. Physiotherapie und Ergotherapie: über 170 Studierende. Damit zählt Kiedaisch zu den ganz Großen in Deutschland.

Seit 2011: der Bachelor of Science
Seit 2011 können bei Kiedaisch Abitu­rienten und Fachhochschüler zusätzlich mit dem Bachelor PTRW abschließen. Ein Studiengang, der dual, also neben der Ausbildung zum Sportlehrer in Zusammenarbeit mit der Dresdner internatio­nalen Universität (DIU) in den Räumen an der Weinsteige angeboten wird und ­insgesamt acht Semester umfasst.

Diese Möglichkeit ist deutschlandweit das erste Pilotprojekt zur Akademisierung von Sport- und Gymnastiklehrern.

Ein Vorzeigeobjekt für die Stadt

Dies alles wird in einem Gebäude angeboten, das wärmetechnisch richtungs­weisend ist. Durch eine ­Geothermieanlage, verbunden mit einer Bauteilaktivierung in Fußböden und Wänden sowie einer entsprechenden Isolierung, ist die Schule weitgehend von fossilen Brennstoffen unabhängig.