Als Wohnungsunternehmen der Landeshauptstadt Stuttgart trägt die Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH (SWSG) in mehrfacher Hinsicht zum guten Klima in der Stadt bei. Attraktiver Wohnraum zu fairen Preisen sorgt dafür, dass sich sowohl Mieter als auch Käufer wohlfühlen.

SWSG sorgt für gutes Klima

Damit die Atmosphäre auch außerhalb der Wohnung stimmt, gehört der sorgsame Umgang mit den Ressourcen zu den wichtigsten Unternehmenszielen der SWSG. So verfolgt die SWSG seit einigen Jahren konsequent das Ziel, die strengen gesetzlichen Vorgaben nochmals deutlich zu unterschreiten. In den vergangenen Jahren hat die SWSG für rund 230 Millionen Euro etwa 2.600 ihrer 18.000 Wohneinheiten – sei es durch Modernisierung oder Neubau – energetisch optimiert. Im Altbau- und Neubaubereich können so zirka 75.000 Tonnen Kohlenstoffdioxid (im Lebenszyklus der Immobilie) eingespart werden.

Wann immer es wirtschaftlich sinnvoll ist, setzt die SWSG auf regenerative Ideen, die sich in der Praxis bereits bewährt haben. Drei Viertel der in den vergangenen fünf Jahren modernisierten oder neu errichteten Gebäude haben beispielsweise eine solarthermische Unterstützung der Warmwasseraufbereitung erhalten.

Derzeit liegt der Schwerpunkt der Modernisierungsstrategie der SWSG vor allem auf großen Siedlungen wie der Inselsiedlung in Stuttgart-Wangen oder im Hallschlag. Dadurch erhofft sie sich auch Synergieeffekte. Denn ein moderner Bestand kommt sowohl dem Umweltschutz als auch dem Wohnumfeld und damit wiederum den SWSG-Mietern zugute.

frau_mit_hund

swsg zentrale

swsg hausbau tag

swsg haus nacht


 

www.swsg.de

download .pdf (202 KB)