Unternehmen Bildung:
Die Klett Gruppe

Seit weit über 100 Jahren steht die Klett Gruppe für ausgezeichnete ­Produkte in den Bereichen Bildung und Kultur. Zu ihren Kunden ­gehören alle, die Bildung vermitteln oder sich aus- und weiterbilden wollen – ­ vorwiegend im deutschsprachigen Raum und zunehmend auch im euro­päischen Ausland. Die Wurzeln des Unternehmens liegen in Stuttgart.

Aus dem 1897 von Ernst Klett senior und seinem Schwager Julius Hartmann gegründeten Unternehmen entstand am Firmenstammsitz in der Stuttgarter Rotebühlstraße nach dem Krieg ein renommierter Schulbuchverlag. 1977 ­wurde der Verlag Klett-Cotta gegründet, der die Werke wichtiger literarischer Autoren sowie Meilensteine des historischen und psychologischen Sach- und Fachbuchs verlegt. Durch weitere Zukäufe, Beteiligungen und Neu­gründungen sowie den Aufbau des Weiterbildungs- und Seminargeschäfts entwickelte sich Klett zu einer dezentral organisierten Unternehmensgruppe mit vielfältigen Geschäftsbereichen.

Heute ist die Klett Gruppe europaweit als Bildungsunternehmen tätig, mit Niederlassungen in Städten wie Barcelona, Warschau, Athen oder Paris. Dort werden, wie in den deutschsprachigen Ländern, Lehr- und Lernmittel für den nationalen Bedarf entwickelt.

Aufgabe und Mission der Klett Gruppe ist die Bildung. Wer an der Bildung von Menschen teilhat, übernimmt eine große Verantwortung. Der Erfolg des Familienunternehmens beruht auf seinem ­strikten ­Qualitätsanspruch und solidem und verantwortlichem Wirtschaften. Mit dem Vorstandssprecher Philipp Haußmann, dem Urenkel des Firmengründers, ist ­bereits die vierte Generation der Verlegerfamilie Klett im Unternehmen vertreten.

Bildung ist das Geschäft der Klett ­Gruppe ­und gleichzeitig ihr Auftrag: Bildung erlaubt es Menschen, ihre Talente zu entfalten und am wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Am Standort Stuttgart engagiert sich die Gruppe deshalb in verschiedenen Initiativen, um Kultur zu fördern und Bildungschancen für Kinder und Jugendliche zu eröffnen. So unterstützt die Gruppe das Vorleseprojekt Leseohren e.V. Auch der ­Internationalen Bachakademie Stuttgart ist Klett seit Jahrzehnten eng ver­bunden.

Produkte und Dienstleistungen für jedes Bildungsbedürfnis

Mit europaweit rund 60 Verlagen und Unternehmen, gegliedert in die Geschäftsbereiche Bildungsverlage, Fachinformation, Erwachsenen- und Weiterbildung, Publikumsverlage sowie Auslieferung und Vertrieb, ist die Klett Gruppe heute ein wichtiger Anbieter von Bildungsprodukten aller Art. Ihre Tochterunternehmen bieten Medien und Dienstleistungen für jede Lernsituation und bedienen damit die immer vielfältigeren, ständig wachsenden Bildungsbedürfnisse ihrer Kunden.

Mit klassischen und digitalen Medien für Lehrer, Schüler und Selbstlerner halten die Bildungsverlage der Klett Gruppe Angebote für jeden Bildungsbedarf bereit. Die Fachinformationsverlage erstellen theoretisches Basiswissen und praxisnahe Informationen in Form von Zeitschriften, Loseblattwerken und klassischen Fachbüchern für die unterschiedlichsten Berufsgruppen, darunter vor allem Lehrer und Erzieher.

Im Bereich Erwachsenen- und Weiterbildung bieten die Fernschulen, Fernfach-hochschulen und Seminaranbieter der Klett Gruppe flexible Weiterbildungsangebote an, die zu staatlich anerkannten Abschlüssen führen. Das Spektrum wird von den Publikumsverlagen mit schöner Literatur für alle Altersgruppen (darunter ­Kinder- und Jugendliteratur, Kulturmagazine, Belletristik und Fantasy) ergänzt.

Die Klett Gruppe ist auch im Bereich Auslieferung und Vertrieb aktiv: Ihre Logistikunternehmen übernehmen Serviceleistungen von der Auftragsabwicklung über die Lagerhaltung bis zu Kommissionierung und Versand.

Um die hohe Qualität der Produkte auch im Ausland zu gewährleisten und nationalen Besonderheiten gerecht zu werden, ist die Gruppe mit eigenständigen Verlagen in 14 europäischen Ländern vertreten. Dort werden für die jeweiligen Bildungssysteme passgenaue Medien entwickelt.

klett verlag buecher